www.r-krell.de
Webangebot für Schule und Unterricht, Software, Fotovoltaik und mehr

Willkommen/Übersicht  >  Informatik  > (Weitere Seiten >) Java-Probleme

Hier finden Sie:

zum Seitenanfang / zum Seitenende




Hinweis zu Problemen mit Java-Applets



In der Vergangenheit waren Java-Applets die beste und einfachste Möglichkeit, Programme direkt im Webbrowser auszuführen. Das hat die Programmiersprache Java auch populär gemacht. Hohe Sicherheitsstandards sorgen grundsätzlich für einen guten Schutz des Anwenders, weil Java gefährliche Aktionen der Applets (wie etwa den Zugriff auf das Dateisystem) nicht zulässt. Ich biete auf meine Seiten seit Langem viele Applets an, die sicher und bequem Verfahren oder den Umgang mit abstrakten Datentypen - oft auch spielerisch - präsentieren.

Einige wenige Kriminelle versuchen, Sicherheitslücken zu entdecken und auszunutzen, um doch bösartige Schadsoftware per Java-Applet zu verbreiten. Als Reaktion auf solche Angriffe haben Oracle und Microsoft in den neuen Java-Versionen sowie beim automatischen Windows-Update (ohne Sie zu fragen oder Ihnen Bescheid zu sagen) auf Ihrem Computer Applets weitgehend blockiert: Meine selben unveränderten Java-Programme, die Sie vor einiger Zeit noch problemlos ausführen konnten, laufen jetzt nicht mehr bei Ihnen! Neueste Browser-Updates schalten Java ohne Ankündigung ganz ab.

Seit 2015 konnten nur noch digital signierte Applets von verschlüsselten Seiten vom Benutzer - also Ihnen - leicht gestartet werden. Aufwand und (laufende) Kosten, mein Webpräsenz entsprechend umzustellen, sind mir aber zu hoch. Zumal in Kürze Applets offenbar gar nicht mehr unterstützt werden (s.u.). Damit Sie bis dahin weiterhin meine Applets im Browser ausführen können, müssen Sie einmal in Ihrer Systemsteuerung unter dem Punkt 'Java' (mit dem so genannten Java Control Panel JCP beim Reiter 'Sicherheit') in der Ausnahmeliste eintragen, dass Sie mir vertrauen und Applets von meiner nicht verschlüsselten URL http://www.r-krell.de oder http://r-krell.de zulassen wollen (s. Bild unten). Beim Aufruf einer Applet-Seite aus meinem Angebot müssen Sie dann meist nochmal bestätigen, dass das Applet starten darf. Dann klappt's.

Allerdings kann die Freude schon in wenigen Wochen wieder vergehen: Entdeckt Ihr Computer, das es inzwischen eine neuere Java-Version gibt und Sie also mit einer potenziell unsicheren Version arbeiten, müssen Sie zumindest nochmal extra bestätigen, dass Sie mit der alten Java-Version das Applet ausführen wollen. Bei sehr strengem Sicherheitsniveau wird das Applet evtl. bis zum Java-Update blockiert. Und mit neuen Browser-Updates wird auf Java inzwischen ganz verzichtet.

Für ein Java-Update brauchen Sie ebenso wie für den Aufruf der Systemsteuerung Administrator-Rechte. Wer an einem fremden Rechner sitzt (etwa einem Schul- oder Firmencomputer), hat diese Rechte normalerweise nicht. Und da in Schul- und Firmennetzen Java-Updates meist selten oder verspätet eingepflegt werden, können Sie dort nichts tun, um meine (oder die von vielen anderen Anbietern zu Lehr- und Lernzwecken bereit gestellten) Applets ablaufen zu lassen.

Deshalb biete ich Ihnen hier die Möglichkeit, meine Applets als ausführbare .jar-Dateien auf Ihren Rechner herunter zu laden und - bei installierter Java-Runtime-Umgebung JRE - durch Doppelklick auf den Dateinamen als Application lokal zu starten und ablaufen zu lassen. Meine zugehörige Webseite mit den Erläuterungen, in der das Applet eigentlich gestartet werden sollte, müssten Sie dann parallel dazu im Browser betrachten. Eine Tabelle mit den verfügbaren Applets finden Sie unten!



Bildschirmfoto der Systemsteuerung mit Java Control Panel

Freischalten von Applets: den Text zum Bild finden Sie oben im roten Kasten!


zum Seitenanfang / zum Seitenende

Ende von Java-Applets droht

Christian Ullenboom (der Autor des bekannten Standard-Werks "Java ist auch eine Insel"; eine ältere Version ist als Openbook online) berichtete im Februar 2016 auf Tutego, dass künftige Java-Versionen den Start von Applets aus Webseiten heraus bald gar nicht mehr zulassen werden:

Weitere Quellen (wie etwa winfuture) deuten in die gleiche Richtung. Schon jetzt stellen die ersten Browser-Hersteller Java ganz ab (deswegen will Oracle das Java-Plugin nicht mehr weiter entwickeln, wenn es sowieso nicht mehr genutzt wird). Chrome verzichtet seit der Version 45 auf die Java-Einbettung. Und Firefox kann (wie auf den Support-Seiten von Mozilla inzwischen auch zugegeben wird) in der 64-Bit-Version für Windows ebenfalls kein Java mehr (und Java kann auch nicht mehr durch Add-Ons nachgerüstet werden bzw. die vorhandene Java-Installation mit der o.g. Ausnahmeliste wird komplett ignoriert). Die Anfang Mai 2016 ausgelieferte Version 46 von Firefox portable stellt Java ab, ohne dies bei der Beschreibung der Verbesserungen der neuen Version zu sagen - und tut das auch, wenn sie als Update über eine Version 45 ausgepackt wird, die noch Java konnte. Nach den Erschwernissen des letzten Jahres, so wird argumentiert, wäre die Java-Nutzung so weit zurück gegangen, dass sich die Einbindung in den Browser nicht mehr lohne. Damit bleibt nur noch, meine Applets herunter zu laden und lokal zu starten - oder, solange manche Browser wie etwa der Internet Explorer (aber nicht Edge) bei installierter Java-JRE das noch anbieten, die .jar-Datei direkt nach dem Doppelklick auf den Link zu öffnen (d.h. auszuführen). Dies geht auch ohne Webstart oder JNLP.




zum Seitenanfang / zum Seitenende

Applets zum Herunterladen

Für den einfachen Gebrauch (statt im Browser) hier meine Applets/Applications zum privaten Download bzw./und zum (anschließenden) Öffnen/Ausführen *):



Bitte beachten Sie: Meine Applets (Java-Programme) sind i.A. nicht dazu konzipiert, für sich alleine Wichtiges zu verdeutlichen. Meist sollen sie nur zeigen, dass das auf der zugehörigen Webseite besprochene und dort oft auch im Quelltext vorgestellte Verfahren funktioniert (Dem Ergebnis in Sortieren&Suchen sieht man z.B. nicht an, wie die verschiedenen wählbaren Verfahren sortiert haben. Man erkennt nur, dass die Sortierung gelingt). Hilfe, Anleitung oder Fehlerkontrolle fehlen im Interesse der Konzentration aufs Wesentliche; nötige Informationen müssen der Webseite entnommen werden. Java-üblich sind Kommazahlen mit Dezimalpunkt einzugeben.
Themenbereich / Übergeordnete Seite aus meinem Angebot
"Informatik mit Java" - vgl. Informatik-Hauptseite
Webseite, in die das Applet eingebettet ist - mit Anleitung und Infos zum Applet

Applet zum Download *

Aufgabe des Applets
b) Erste Java-Programme, Kontrollstrukturen, Autorennen..
r-krell.de/if-java-b.htm
java-autorennen.htm Autorennen (r-krell.de).jar (34 kB) Simulation eines Autorennens
java-aufzug.htm Aufzug (r-krell.de).jar (40 kB) Simulation eines Fahrstuhls
java-aufzug-conte.htm Aufzug-Conte (r-krell.de).jar (49 kB) Simulation eines schöneren Fahrstuhls
c) Sortieren und Suchen, Oberflächen
r-krell.de/if-java-c.htm
(alte) GUI-Oberfläche mit der Java-AWT.. (2 Beispiele)
if-java-c-awt.htm
java-eurorechner.htm Euro-DM-Umrechner (r-krell.de).jar (5 kB) Währungsumrechner DM-€uro
java-geldautomat.htm Geldrueckgabe-Automat (r-krell.de).jar (5 kB) Automat mit Geldrückgabe
c) Sortieren und Suchen, Oberflächen
r-krell.de/if-java-c.htm
if-c-sortapp.htm Sortieren&Suchen (r-krell.de).jar (17 kB) Verschiedene Sortierverfahren in der Anwendung
e) Lineare abstrakte Datentypen .. und Anwendungen
r-krell.de/if-java-e.htm
if-java-linadtapp.htm Keller&Schlange_alt (r-krell.de).jar (23 kB) Testen von (altem) Keller und Schlange
if-java-labyapp.htm Wegsuchen_im_Labyrinth (r-krell.de).jar (45 kB) Wegsuchen (Tiefen- oder Breitensuche) im Labyrinth
if-e-appliste.htm Liste_param (r-krell.de).jar (13 kB) Demo meiner (neuen, parametrisierten) Liste
if-java-e-adt14app.htm Queue_Stack_List_im_Abitur2014-2016 (r-krell.de).jar (25 kB) Queue, Stack, List fürs Abitur 2014-2016
if-java-listenapp.htm SortListe_alt (r-krell.de).jar (15 kB) Test der alten sortierten Liste
if-e-appsortliste.htm SortListe_neu (r-krell.de).jar (17 kB) Test der neuen, parametrisierten sortierten Liste
f) Abstrakter Datentyp Baum...
r-krell.de/if-java-f.htm
if-java-baumapp.htm Baum (r-krell.de).jar (21 kB) Test eines binären sortierten Baums
j) Kryptologie I: .. symmetrische Verfahren
r-krell.de/if-java-j.htm
if-j-kryptoapplet.htm Kryptografie_klassisch (r-krell.de).jar (15 kB) Ver-/Entschlüsseln mit verschiedenen klassischen Verfahren
if-j-vigenereapplet.htm Vigenere_mit_Angriff (r-krell.de).jar (13 kB) Vigenère-Ver-/Entschlüsseln und Angriffe zum Knacken von Vigenère
k) Kryptologie II. Diffie-Hellman, RSA,..
r-krell.de/if-java-k.htm
if-k-dhmapplet.htm Diffie-Hellman-Schluesseltausch (r-krell.de).jar (6 kB) Simulation der Schlüssel-Erzeugung nach Diffie/Hellman/Merkle
if-k-rsaapplet.htm RSA_Kryptografie (r-krell.de).jar (12 kB) RSA-Verfahren (Schlüsselerzeugung und Ver-/Entschlüsselung)
SWE-2: Software-Engineering und Projektarbeit
r-krell.de/if-softeng2.htm
if-swe2-rs-applet.htm Kartenspiel_Rot&Schwarz (r-krell.de).jar (64 kB) Kartenspiel "Rot und Schwarz" als Projektergebnis
DB3: Datenbankzugriff per Java-Programm
r-krell.de/if-db3.htm
Beschreibung auf if-db3.htm Datenbank_per_Java (r-krell.de).jar (728 kB) MySQL-Datenbank aus Java erzeugen, verändern und nutzen (nur Application; kein Applet)

*) Die Applets unterliegen dem Urheberrecht (Copyright) und dürfen nicht weitergegeben, verändert oder verkauft werden. Eine gewerbliche Nutzung ist ausdrücklich untersagt. Erlaubt ist das Herunterladen und Verwenden zu Demonstrationszwecken auf Ihre eigene Gefahr. Eine Garantie oder Haftung übernehme ich nicht. Trotzdem freue ich mich über Ihre Mail mit Anregungen und/oder Erfahrungsberichten.

Meine Applets (außer "Datenbank_per_Java..") sind hybrid programmiert und laufen lokal als Applications mit den strengen Sicherheitsvorgaben von Applets. Sie müssen nicht installiert werden und laufen wie portable Programme z.B. auch vom USB-Stick. Sie speichern auch nach dem Start nichts und verändern nichts auf/an Ihrem Computer. Um ein Applet vollständig und rückstandsfrei zu entfernen, reicht das Löschen der herunter geladenen Datei.

Damit das Applet auf dem eigenen Rechner ausgeführt werden kann, muss die kostenlose Java JRE installiert sein. Sie bekommen die jeweils neueste Version z.B. von heise oder von der deutschen Seite von Oracle (hier kann auch geprüft werden, ob Sie Java bereits haben). Auch für 64-Bit-Windows wird die 32-Bit-Version empfohlen, die besser zu Browsern passt und reicht.

Meine weiteren Download-Angebote von (älteren) (.exe-)Programmen sind auf meiner Software-Seite oder in meiner Download-Übersicht zu finden.


zum Seitenanfang / zum Seitenende

zur„Informatik"-Hauptseite


zum Anfang dieser Seite
Willkommen/Übersicht   -   Was ist neu?   -   Software   -   Mathematik   -   Physik   -   Informatik   -   Schule: Lessing-Gymnasium und -Berufskolleg   -   Fotovoltaik   -   & mehr   -   Kontakt: e-Mail,  News-Abo, Gästebuch, Impressum   -  Grußkarten, site map, Download und Suche

Diese Seite ist Teil des Webangebots http://www.r-krell.de. Sie können diese Seite per e-Mail weiter empfehlen (tell a friend).